Ausleitverfahren

Unter Ausleitverfahren versteht man einerseits die Reizung und anderseits eine Ausleitung von Schlacken und Giftstoffen über die Haut. Ich verwende in der Praxis nur die Schröpfmethode.

Die Schröpfkopfbehandlung zählt zu den ältesten Naturheilverfahren und ist bei vielen Völkern der Welt verbreitet. Beim Schröpfen wird mit einem Schröpfglas, entweder durch einen Gummiballon oder einer Pumpe ein Vakuum erzeugt und die Haut aus dem umliegenden Gewebe ins Glas hineingezogen. Das Blut läuft verstärkt in diese Region. Dies erzeugt eine Steigerung des Stoffwechsels und einen Abtransport der Schlackenstoffe.